VITA2019-01-12T10:34:58+00:00

Vita

Ingeborg Pascha Hansen wurde 1933 in Schlesien geboren und lebte von 1955 bis 1972 in Kolumbien. Sie machte dort und in den USA eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Sie war Schülerin von Paramahansa Yogananda, von Selvarajan Jesudian und Raja Gopalan. Zahlreiche Seminare in Hatha-Yoga mit namhaften Yogalehrern auch in Power-Yoga ergänzten ihr Wissen. Ferner nahm sie an Fortbildungen bei Prof. Ilse Middendorf, Berlin, im „Erfahrbaren Atemteil.

Das Erlernen der  Silva-Mind-Control © – Methode nach José Silva, Reinkarnationstherapie nach Ingrid Vallieres und der Besuch einer Heilpraktiker-Schule waren weitere Schritte auf ihrem Bildungsweg.

Sie stellte sich individuell auf jeden Schüler ein. Dabei spielte es keine Rolle, ob es sich um Kinder, Erwachsene oder Senioren handelte. Schwerpunkt ist der dynamische und fliessende Unterricht für alle Altersstufen.

Mit einer Yoga-Erfahrung von mehr als 45 Jahren und einer Lehrtätigkeit von über 40 Jahren hat sie alle ihre Erfahrungen und viele genaue Erklärungen ihren Schülerinnen und Schülern näher gebracht. Ingeborg Pascha Hansen starb plötzlich im Alter von 84 Jahren. Sie erteilte noch in der letzten Woche ihres Lebens ihre Yogastunden.

Ihr Wissen und ihre Erfahrungen hat sie an ihre 3 Töchter Christina, Katharina und Carolina weitergegeben, die einige ihrer Kurse übernommen haben.

Ingeborg Pascha Hansen - Foto © Andreas Klein

Carolina Bohlken und Katharina Hansen-Gluschitz haben die Kurse ihrer Mutter Ingeborg Pascha Hansen übernommen. Ingeborg Pascha Hansen starb im Oktober 2017 im Alter von 84 Jahren.

Katharina Hansen-Gluschitz - Foto: © Claudia Schramm-Pose
Carolina Bohlken - Foto: © Andreas Klein
Ingeborg Hansen - Foto: © Andreas Klein